Nachhaltigkeit fördert das Employer-Branding

Veröffentlicht am 25.04.23 13:17 durch Tim Erben

Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Thema in der heutigen Gesellschaft. Immer mehr Menschen machen sich Gedanken über die Umwelt und die Auswirkungen ihres Handelns auf die Zukunft. Das gilt auch für die Berufswahl: Viele Arbeitnehmer:innen suchen eine sinnstiftende Tätigkeit und Arbeitgeber:innen, die ihre Werte teilen.

Ein Unternehmen, das sich für Nachhaltigkeit einsetzt, kann nicht nur einen positiven Beitrag für die Umwelt leisten, sondern auch sein Employer-Branding und sein Image verbessern. Für Unternehmen bedeutet dies, dass sie sich nicht nur auf ihre Produkte oder Dienstleistungen konzentrieren können, sondern auch auf ihre Rolle als verantwortungsvoller Akteur in der Gesellschaft. Denn eine nachhaltige Unternehmensführung kann nicht nur positive Effekte für die Umwelt und die Stakeholder haben, sondern auch für das Employer-Branding und die Außendarstellung des Unternehmens.

blog_nachhaltigkeit_fördert_employer_branding

Was ist Employer-Branding?

Employer-Branding bezeichnet die strategische Positionierung eines Unternehmens als attraktiver Arbeitgeber auf dem Arbeitsmarkt. Dabei geht es darum, sich von der Konkurrenz abzuheben und potenzielle Bewerber für sich zu gewinnen. Employer-Branding umfasst alle Maßnahmen, die das Image des Unternehmens als Arbeitgeber beeinflussen, wie zum Beispiel:

- Die Kommunikation der Unternehmensvision, -mission und -werte
- Die Gestaltung der Arbeitsbedingungen und -kultur
- Die Förderung der Mitarbeiterzufriedenheit und -bindung
- Die Präsentation der Karrierechancen und -perspektiven
- Die Nutzung verschiedener Kanäle zur Ansprache der Zielgruppen

Warum ist Nachhaltigkeit wichtig für das Employer-Branding?

Nachhaltigkeit ist aus mehreren Gründen ein wichtiger Faktor für das Employer-Branding:


1) Nachhaltigkeit entspricht den Erwartungen und Bedürfnissen vieler Arbeitnehmer:innen

Die Generationen Y (geboren zwischen 1980 und 1995) und Z (geboren ab 1996) sind die Hauptzielgruppen vieler Unternehmen auf dem Arbeitsmarkt. Diese Generationen zeichnen sich durch ein hohes Nachhaltigkeitsbewusstsein aus. Sie fordern von ihren Arbeitgebern mehr Klimaschutz, soziale Gerechtigkeit und gesellschaftliches Engagement. Laut einer Deloitte-Studie 2020 sind 43 Prozent der Millennials (Y) bereit, einen Job zu kündigen oder abzulehnen, wenn er nicht mit den Werten des Unternehmens übereinstimmt. Für 49 % ist es wichtig oder sehr wichtig, dass ihr Arbeitgeber einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft hat.


2) Nachhaltigkeit stärkt die Glaubwürdigkeit und Differenzierung des Unternehmens

Nachhaltige Unternehmensführung kann dazu beitragen, das Vertrauen und den Respekt der Mitarbeiter:innen zu gewinnen. Wenn ein Unternehmen seine Werte authentisch lebt und kommuniziert, kann es eine starke Identifikation mit dem Unternehmen fördern. Dies wiederum kann zu einer höheren Mitarbeiterbindung führen. Darüber hinaus kann eine nachhaltige Ausrichtung dazu beitragen, sich von anderen Unternehmen abzuheben und ein Alleinstellungsmerkmal zu schaffen. Dies kann vor allem in Branchen hilfreich sein, in denen es viele ähnliche Anbieter gibt.


3) Nachhaltigkeit verbessert die Reputation und Sichtbarkeit des Unternehmens

Nachhaltige Unternehmensführung kann sich auch positiv auf die Außendarstellung des Unternehmens auswirken. Wenn ein Unternehmen seine nachhaltigen Aktivitäten transparent macht.

 

Die drei Säulen der Nachhaltigkeit

Durch die gezielte Darstellung als zukunftsorientierter, ressourcenschonender und nachhaltig orientierter Arbeitgeber können gezielt Bewerber:innen angesprochen werden, die genau auf diese Eigenschaften Wert legen. Bei der Vermarktung gilt es, die drei Säulen der Nachhaltigkeit aufzugreifen und den potenziellen Bewerber:innen deutlich zu machen.

  1. Bei der ökologischen Säule geht es um den schonenden Umgang mit der Natur. Der Verzicht auf Schadstoffe und die Reduzierung des CO²-Ausstoßes spielen dabei eine Rolle.
  1. Die ökonomische Säule dreht sich um die Entwicklung eines möglichst langfristig tragfähigen Unternehmenskonzeptes, um den Fortbestand des Unternehmens und damit der Arbeitsplätze zu sichern.
  1. Die soziale Säule sorgt für einen respektvollen und würdigen Umgang mit den Menschen, der z.B. die Chancengleichheit, aber auch den Respekt vor der Gesundheit jedes einzelnen Mitarbeiters umfasst.

Unternehmen können diese Werte durch Employer-Branding auf unterschiedliche Weise kommunizieren. Gängige Kanäle sind Social Media, die eigene Unternehmenswebsite, E-Mails sowie klassische Printmedien.

 

Ökologisches Informationsmaterial bereitstellen

Wer Broschüren auf Jobmessen auslegt oder Informationsmaterial an Bewerber:innen verschickt, kann schon hier zeigen, welchen Stellenwert Nachhaltigkeit im Unternehmen hat. Denn das fängt schon bei der sinnvollen Wahl des umweltfreundlichen Papiers an. In Frage kommt zum Beispiel Recyclingpapier. Aber auch Papier mit FSC-Siegel ist eine Option. Das Siegel kann dann auf die Broschüre oder den Flyer gedruckt werden.

Auf Jobmessen wird häufig Informationsmaterial verteilt. Billige Werbegeschenke aus Plastik sollten dabei vermieden werden, um einen konsistenten Eindruck zu vermitteln. Kugelschreiber aus recyclingfähigem Kunststoff mit auswechselbarer Mine oder noch besser aus Holz oder Pappe unterstreichen den Nachhaltigkeitsgedanken des Unternehmens.

Hier ist nachhaltige Kreativität gefragt ;-)

 Nachhaltigkeit 

Offene Kommunikation über nachhaltige Entwicklung

Einer der  wichtigsten Aspekte für Unternehmen, die sich für Nachhaltigkeit engagieren, ist die offene Kommunikation über nachhaltige Entwicklung. Die Informationen in Broschüren oder Flyern sind mindestens so wichtig wie das Papier. Da ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit oft Hand in Hand gehen, müssen sie nicht unbedingt getrennt dargestellt werden. Wichtig ist, dass der potenzielle Mitarbeiter erfährt, dass das Unternehmen ressourcen- und umweltschonend handelt.

Darüber hinaus kann eine offene Kommunikation dazu beitragen, das Bewusstsein für die Notwendigkeit nachhaltiger Entwicklung zu schärfen und die Menschen zu motivieren, sich für ihre Zukunft einzusetzen. Auch das Verständnis der Menschen dafür, wie sie ihren eigenen Lebensstil nachhaltiger gestalten können, kann durch eine solche Kommunikation gefördert werden.

Unternehmen können ihre Nachhaltigkeitsbemühungen transparent machen und zeigen, dass sie Verantwortung übernehmen. Dies trägt dazu bei, dass sie als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen werden und stärkt somit das Employer-Branding. Auch die Außendarstellung des Unternehmens kann durch nachhaltiges Handeln verbessert werden. Kunden und Geschäftspartner schätzen Unternehmen, die Verantwortung übernehmen und sich für eine bessere Zukunft einsetzen.

 

Fazit

Nachhaltigkeit in Politik und Wirtschaft wird für viele Menschen immer wichtiger. Vor allem junge Menschen fordern mehr Klimaschutz und wünschen sich einen Arbeitgeber, der ihre Werte teilt. Mit einem nachhaltigen Employer-Branding können Unternehmen nicht nur ihr Image verbessern, sondern auch die besten Talente für sich gewinnen.

Weitere Beiträge

 

Copilot: Der neue Superstar von Microsoft

Microsoft hat mit seinem neuesten Produkt, dem Copilot, erneut einen bedeutenden Meilenstein in der Technologiebranche erreicht. Dieser innovative...





Die Bedeutung von Data Governance für den Schutz sensibler Daten

In der heutigen digitalen Ära ist der Schutz sensibler Daten von entscheidender Bedeutung. Unternehmen und Organisationen stehen vor der...





Wie eine starke Datenstrategie Ihr Unternehmen vorantreibt

Die Fähigkeit, aus Daten wertvolle Erkenntnisse zu gewinnen, ist heute einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren für Unternehmen. Eine gut durchdachte...





Zukunft der BI: 5 spannende Business Intelligence Trends für 2024

Die Bedeutung von Daten für den Unternehmenserfolg wächst stetig, und die Fähigkeit, diese effektiv zu analysieren und einzusetzen, wird immer...





Gartner Prognose: KI-Software wird bis 2027 auf 297 Mrd. USD anwachsen

Gartner sagt voraus, dass die weltweiten Ausgaben für KI-Software von 124 Mrd. USD im Jahr 2022 auf 297 Mrd. USD im Jahr 2027 ansteigen werden und...





Sind Sie bereit für Data Intelligence?

Dann zögern Sie nicht länger und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Telefontermin. Profitieren Sie von unserer Strategie- und Umsetzungsstärke bei Datenprojekten.

Jetzt Ersttermin vereinbaren
Jedes Unternehmen hat die Möglichkeit, Analysen schneller, einfacher und aufschlussreicher zu gestalten.
Michael Schwingenschlögl, Principial Data Engineer, roosi GmbH